• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Sri Lanka - Reisebericht über die Kandy Dancer

E-Mail Drucken PDF

  

"Traditional Kandyan & Low Country Dances of Sri Lanka"

Zu den Dancern in der Fotogalerie hier klicken


In der Kandyan Arts Association Hall von Kandy findet allabentlich ein wirklich sehenswertes Spektakel statt.
Wir haben nun nach 2007 erneut die Veranstaltung mit viel Spaß genossen.

An Eintrittsgeld sind immer noch nur schlappe 5,- US $ fällig, im Vergleich zu den sonst oft gesalzenen Eintrittspreisen von 25,- US$ für andere Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka ein Betrag, den wir doch gerne zahlen...

In 11 Programmpunkten entfalten die Tänzer eine Vielfalt, die das breite Spektrum zwischen Musik, Tanz Gesang & Akrobatik abdeckt.

Ich habe mir nun mal die Mühe gemacht, das Programm zu recherchieren, zu übersetzen und hier nun exklusiv in Deutsch aufzulisten:

1.) Die erste Zeremonie ist durch alte Traditionen überliefert, sie wird mit lauten Trommeln und einem Bläser zum Eröffnen religiöser Handlungen, Bräuche und Festlichkeiten auf Sri Lanka durchgeführt. Die Singalesen erflehen damit die beschützenden Götter.

2.) Magul Bera Drumorchester
Jeder Schritt, jede Bewegung wird bei den Kandytänzen von verschiedenen Trommeln vorgeschrieben. Die Teilnehmer spielen und antworten hierbei gleichzeitig, was einen kriegerischen Effekt ergibt.

3.) Pooja Tanz - Tanz der Hingabe
Saraswathi, die göttliche Mutter des Tänzers wird angerufen, um die Tänzer sowie das Volk, hier die Zuschauer, zu segnen und sich ihres Wohlergehens zu versichern.

4.) Pantheru Tanz
Das Pantheru ist ein ähnliches Instrument wie das Tamburin. Mit viel Geschick wird es zusammen mit akrobatischen Darbietungen in diesem Tanz verwendet.

5.) Kobra Tanz
Der Kobra Tanz stellt die Bewegungen der Kobra und die Bändigung durch den Schlangenbeschwörer dar.

6.) Masken Tanz
Der Tanz mit der Teufelsmaske symbolisiert den Kampf zwischen einer Kobra und einem Vogel. Durch dieses exorzistische Ritual sollen teuflische Einflüsse ausgetrieben werden. Wegen seiner therapeutischen Wirkung wird der Tanz bis zum heutigen Tag angewandt.

7.) Mayura Tanz
Dieser Tanz ahmt die Bewegungen und Gewohnheiten des Pfaues nach

8.) Raban Tanz
Die einseitig bespannten Trommel werden zusammen mit anderen Trommeln und Zimbeln hauptsächlich zur Begleitung von Gesangsstücken verwendet: Hierbei zeigen Jongleure ihre Geschicklichkeit.

9.) Fes Tanz
Der traditionelle Name des Tanzes ist Kohomba Kankariya und dauert mit all seinen Formen ursprünglich den ganzen Tag und die darauffolgende Nacht. Fet Fes ist ein Teil der Tracht der Kandydancer, die hier aus 64 verschiedenen Ornamenten besteht, welche vor bösen Geistern schützen und Gesundheit und Wohlstand bewahren sollen. Dieser Tanz wird ausschließlich von jahrelang trainierten Tänzern aufgeführt.

10.) Die Nationalhymne
Alle Besucher stehen auf.  Sogar wir singen freudig mit....

11.) Im Vorhof Ginisisila
Feuerschlucker aus den südlichen Provinzen treten auf und zeigen ihre Künste. Der Feuerlauf ist der krönende Abschluß der eindrucksvollen Veranstaltung. Er erinnert an die Sage von Rama und Sita. Ravan, König von Sri Lanka, hatte Sita, eine indische Prinzessin, entführt. Von Rama befreit bewies sie ihre bewahrte Unschuld, indem sie barfuß und unverletzt über glühende Kohlen schritt. Bevor bei der Vorstellung ein Feuerläufer über die Glut geht, erbittet er sich den Segen Gottes.

Die Veranstaltung beginnt schon sehr früh am Abend, im Mai 2009 war es um 17:30 Uhr.
Das hat aber auch den Vorteil, dass man am Abend noch ausgehen und lecker schlemmen gehen kann. Wir haben dies natürlich getan und noch einen oder zwei Arrak draufgekippt.

Meinen vollständigen Bildbeitrag zu den Kandydancern habe ich hier in meiner Fotogalerie online gestellt.

Trip powered by

 

Übersicht

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Partner

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch