• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Sri Lanka - Ostküste / Siam View Hotel

E-Mail Drucken PDF

Siam View Hotel

Das SVH, einst stolzes Hotel mit 26 Zimmern, bis zum 26.12.2004. Der Tag, an dem die Welle Fred sein Lebenswerk nahm. Der Tsunami kam unerwartet, schlug aber umso heftiger mit voller Wucht in das von ihm bereits 1978 eröffneten Hotels ein. Der Gärtner aber war dieses mal nicht der Mörder, nein, ausgerechnet er war es, der allen der zahlreichen Gäste das Leben rettete. Obwohl die meisten der Gäste der vorangegangenen Vollmond Party wegen gerade erst ins Bett gegangen waren, trommelte er in der Früh alle gleich wieder aus dem Bett. Er hatte zuvor das verschwundene Meer bemerkt und ahnte Fürchterliches.

So versammelte sich das bunte Völkchen unfreiwillig auf der Terrasse im 1. OG des Haupthauses. Kurz darauf schlugen unter ihnen die Fischerboote vom Strand wie Torpedos mit 300 Stundenkilometern in die vielen strandnäheren Bungalows im Garten und dann in die Wände des Erdgeschosses vom Haupthaus ein. Daneben gab es zahlreiche Tote, im SVH nicht..

Die stattlichen internationalen Hilfsgelder, die danach ins Land strömten, gingen leider gänzlich an Fred mit seinem SVH vorbei. Als „Ausländer“ mit deutsch-englischen Wurzeln war Fred als Empfänger nicht auf der Empfängerliste. Andere, meist weitaus weniger engagierte Leute, bekamen alleinig den warmen finanziellen Segen. Oder das Geld verschwand gleich im Regierungssumpf...

Nachdem Unmengen von Schutt in Schwerstarbeit weggeräumt waren, konnte er gerade mal 4 Zimmer im Haupthaus wieder aufbauen und einrichten. Und gleich wieder ein herber Rückschlag; der Krieg zeigte im Osten danach seine ganze Fratze, die Gäste blieben nun komplett aus.

Wären nicht helfende Freunde sowie der Rückhalt seiner Familie gewesen, hätte das längst das definitive Aus bedeutet.

Diese Infos verbinde ich mit dem Aufruf, bei einem Besuch der Ostküste unbedingt auch im SVH zu wohnen. Die Zimmer sind gut, des Dachrestaurant hat richtig gute Atmosphäre und auch eine super Küche. Die 10 Biersorten sind sowieso legendär.

Nur so hat Fred die finanzielle Möglichkeit, auch das gesamte große Hotelgelände wieder herzurichten.

Zu den Fotos hier klicken

Trip powered by


 

Übersicht

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Partner

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch